Bericht zum Saisonstart
Slalom Saanen und Romont

* Zur Info: Die folgenden Bilder in hoher Qualität gespeichert, deshalb der etwas längere Ladevorgang. (Es lohnt sich !!!)

Endlich ist es soweit, die Rennsaison 2001 wurde eröffnet !
Eine Woche vor dem Slalom in Saanen konnte mein Auto geprüft
werden. Das heisst, das neue 16V Öttinger Kraftwerk ist eingetragen !

Hier ; natürlich speziell für meine Bleifuss Newsletterfreunde,
eine exclusive Ansicht von diversen Motorenteilen.

Weitere Aufnahmen findest Du auf der Bleifuss Homepage unter
"Das Fahrzeug". Also reinschauen und geniessen.

Slalom Saanen

Bei bestem Wetter konnte der ACS Bern dieses Jahr den Slalom in
Saanen durchführen. Alle Felder und Kategorien waren gut besetzt.
In meiner Klasse waren ebenfalls mehr als 25 Fahrer gemeldet.

Ich konnte den Start kaum erwarten um endlich meinen Motor zu
testen. Im zweiten Trainigslauf kam ich auf eine Zeit von 1'50.07,
und war unter den ersten 3 platziert.

Im ersten Rennlauf aber, auf der Höhe des ersten Hangars,
konnte ich keinen Gang mehr einlegen und lies meinen
Wagen von der Piste rollen. Alle widerbelebungsversuche am
Getriebe nützten nichts.
ich sah dann, dass das Radlager ausgeglüht und die
Antriebswelle gebrochen war. Und das Getriebe, hat es auch
Schaden getragen ???

Im nachhinein stellte sich dann heraus, dass am Getriebe
glücklicherweise kein Schaden entstanden war.
Also konnte ich dann ACS Slalom Saanen abhacken.
Was war aber mit unserem Klubrennen vom RTZ,
das noch am gleichen Tag stattfinden sollte ?

Keller Andreas rettete mich aus meiner misslichen Lage
und ich konnte mit seinen Golf im Doppelstart mitfahren
und mich auf den zweiten Platz vorkämpfen.

Nochmals vielen Dank Res !!

Auszug aus der ACS Rangliste:

 

Rang
Name Klasse Zeit
2.
Saurer Armin / Suzuki Swift L2 1'54.88
1.
Aeberhardt René / Honda Integra
L2 1'46.78
14.
Küpfer Patrick / Opel Corsa GSi L2 2'04.65
2.
Marti Rene / Mitsubishi EVO VI L2 1'45.36

 

Slalom Romont

Der Slalom in Romont fand am 10. Juni statt. Der Tag
war von anfang an von Regenfall bestimmt.

Wegen eines kleineren Problems an meinem Golf konnte
ich an diesem Rennen nicht starten.
(Halb so schlimm wenn es nur regnet !)
Ich habe gehört, dass die technische Wagenabnahme sehr
streng war und dadurch mehrere Piloten wieder
heimgeschickt werden mussten. Es fehlten zum Beispiel
Teppiche, Autohimmel, Glasscheiben usw ..

 

Ihr werdet mich also wieder in Reitnau sehen.